Zum mittlerweile traditionellen „Musikalischen Schlachteessen“ hatte der Feuerwehrverein Grebenstein geladen. Und auch in diesem Jahr ließen es sich Vereinsmitglieder sowie Freunde und Gönner des Vereins in der vollbesetzten Fahrzeughalle schmecken. Bei bester Stimmung wurde noch bis in die frühen Morgenstunden zusammengesessen. 

Am Himmelsfahrtstag war es wieder soweit, unsere Familienwanderung fand statt. Um kurz nach 10 Uhr ging es bei Bewölkung am Feuerwehrhaus los. Diesmal führte uns unsere Wanderung zum Galgenberg, wo wir unseren traditionellen Speckkuchen aßen. Gestärkt ging es zurück ins Gerätehaus, wo schon die Hüpfburg auf die Kinder wartete. Gemeinsam ließen wir den Tag bei Sonnenschein und beim Grillen ausklingen.

Wie in den vergangenen Jahren fand das jährliche „Musikalische Schlachteessen“, veranstaltet durch den Feuerwehrverein Grebenstein am Samstag nach Buß- & Bettag in der Fahrzeughalle des Feuerwehrgerätehauses statt. 

Am Samstag , den 12.09. traf sich der Feuerwehrverein um 9.00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus für die diesjährige Vereinsfahrt. Diesmal ging es zur Brauereibesichtigung nach Warburg. Dort angekommen ging es zu einer 2 1/2 stündigen und informativen Brauereibesichtigung.

Mit Erhard Temme konnte die Lücke im Vereinsvorstand des Feuerwehrvereins nach dem Rücktritt von Henning Schmacke zur Jahreshauptversammlung am 17. Januar 2015 schnell geschlossen werden. Henning Schmacke stellte sein Amt zur Jahreshauptversammlung aus persönlichen Gründen zur Verfügung.

Zum musikalischen Schlachteessen konnte zahlreiche Gäste begrüßt werden, die sich bei Musik im Gerätehaus ordentlich stärkten. 

Die Freiwillige Feuerwehr Grebenstein hat seit Dienstag, den 22.07.2014 vor dem Feuerwehrgerätehaus im Kelzer Weg einen Schaukasten. In diesem werden ab sofort die Neuigkeiten, Übungszeiten der Einsatzabteilung, Verein und der Jugendfeuerwehr für die Bevölkerung der Stadt Grebenstein ausgehangen.

Die Feuerwehr nicht nur wenn es brennt.

Die Aufgaben der Feuerwehren haben sich im laufe der Jahre gewandelt. Neben der Brandbekämpfung werden die Feuerwehren mehr und mehr zu technischen Hilfeleistungen und auch zu Beseitigung von durch Unwetterkatastrophen angerichtete Schäden alarmiert.