Ein Löschzug der Stadt Grebenstein nahm am 23.04.2016 an einer Einsatzübung am Kassel-Airport teil.

Nicht nur Straßen- und Bahnverkehr gehören zu den Gefahrenquellen auf die sich die FF Grebenstein einstellen muss. Aufgrund der räumlichen Nähe sind wir auch für mögliche Unfälle auf und um den Kassel Airport Teil der zuständigen Einheiten.

 

Zur Vorbereitung darauf fand eine Einsatzübung statt, bei der ein Flugnotfall mit einem gecrashten Flugzeug auf dem Rollfeld simuliert wurde. Das Flugzeug war in Brand geraten und verletzte Personen noch in der Maschine.

Der Grebensteiner Löschzug aus ELW 1, HLF 20/16 sowie dem LF 10/6 der Wehr Greb.-Udenhausen war zusammen mit einem Löschzug der FF Calden, der FF Immenhausen, der Berufsfeuerwehr Kassel, Werkfeuerwehr vom Flughafen sowie 10 Rettungswagen und 2 Notarzteinsatzfahrzeugen aus dem Landkreis im Einsatz.

Die Aufgaben der Grebensteiner Brandschützer waren die Innenbrandbekämpfung mit 2 Atemschutztrupps im hinteren Flugzeugteil, dargestellt durch eine Brandsimulationsanlage und Unterstützung der FF Calden bei der Menschenrettung aus dem vorderen Flugzeugteil.