Am Dienstag den 08.08.2017 trafen sich die 4 Grebensteiner Feuerwehren zu einem gemeinsamen Ausbildungsdienst. Behandelt wurde das Thema Ölsperren für Fließgewässer.

Im vergangenen Jahr wurde durch die Stadt Grebenstein die notwendige Ausrüstung beschafft, um bei ölhaltigen Verunreinigungen auf dem Bach „Esse“ oder den kleineren Bächen in den Stadtteilen fachgerechte Ölsperren zum anschließenden Abschöpfen der Schadstoffe errichten zu können. Nachdem in einem ersten Teil bereits die Theorie geschult wurde, stand nun die Praxis im Vordergrund.

Nach dem Sammeln und einer kurzen Gerätekunde am Feuerwehrgerätehaus in der Kernstadt wurden zwei von den Übungsleitern vorher ausgewählten Stellen angefahren und dort entsprechende Sperren eingerichtet.

Zum Schluss der Übung waren sich die Beteiligten einig, nun für kommende Gefahren für die Umwelt technisch und personell gut aufgestellt zu sein und schnell und gezielt eingreifen zu können.

Insgesamt waren an der 2 stündigen Fortbildung ca. 50 Aktive der Wehren anwesend.