Die Freiwillige Feuerwehr Grebenstein erhält einen neuen ELW 1. Mit der Auslieferung wird Mitte des Jahres 2018 gerechnet. Das Land Hessen fördert diese Ersatzbeschaffung mit einem Festbetrag von 32.000€.

Das aktuelle Fahrzeug wurde ohne Innenausstattung im Jahr 2000 durch die Stadt Grebenstein angeschafft. Der Innenausbau wurde in Folge durch den Feuerwehrverein finanziert und durch die Wehr in Eigenregie zum ELW 1 ausgebaut.Aufgrund des technischen Fortschrittes, insbesondere in der Kommunikations- und Datenverarbeitungstechnik entspricht das aktuelle Fahrzeug nicht mehr den heutigen Standards.

Deshalb stellte der Magistrat der Stadt Grebenstein einen Förderantrag gemäß Brandschutzförderrichtlinie beim Land Hessen. Ein ELW 1 ist gemäß Feuerwehrorganisationsverordnung mindestens 1x pro Kommune vorzuhalten und dient als Zugtruppfahrzeug für den Löschzug Grebenstein.

Trotz Beantragung war der Förderbescheid im Jahr 2017 eine positive Überraschung, da in Vergangenheit aufgrund der Priorität von Feuerwehrgerätehäuser, Lösch- und Drehleiterfahrzeugen der Fördertopf nie ausreichte, um Einsatzleitwagen gefördert zu bekommen. Dies war im Jahr 2017 anders, sodass die Stadt Grebenstein als einer der ersten im Land Hessen überhaupt eine entsprechende Ersatzbeschaffung mit dem nicht unerheblichen Betrag von 32.000€, was in etwa 30% der Anschaffungskosten entspricht, gefördert bekommt.

Das neue Fahrzeug wird von der Firma Redcar aus Adendorf auf einem Mercedes Sprinter, Hochdach mit einer zulässigen Gesamtmasse von 3,5to, automatisiertem Getriebe und einer Besatzung 1/1/2 (4 Personen) aufgebaut.

Auf den folgenden Bild eine kleine Vorschau, wie der neue Einsatzleitwagen aussehen könnte.