Ein Übungsdienst der besonderen Art erwartete die Einsatzkräfte der Feuerwehr Grebenstein am 17. April 2018. Bei einem realistisch nachgestellten Verkehrsunfall musste das theoretische Wissen in die Praxis umgesetzt werden.

Zusammen mit dem Roten Kreuz war ein Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen, darunter eine im Personenkraftwagen eingeklemmte Person, abzuarbeiten. Die Fahrzeugaufstellung mit Absicherung der Einsatzstelle, Herrichtung des Bereitstellungsplatzes für die Rettungsgeräte und  patientenschonenden Rettung aus dem Kraftfahrzeug konnte unter fast realistischen Bedingungen geübt werden.