Mit der Anschaffung eines neuen Spreizers ist die Feuerwehr Grebenstein auch zukünftig für Einsätze mit technischen Hilfeleistungen gut gerüstet. Mit der Neuanschaffung wird mit der technologischen Weiterentwicklung bei Personenkraftwagen und Lastkraftwagen Schritt gehalten. 

Der neue Spreizer wird auf dem Hilfeleistungslöschfahrzeug mitgeführt, welches bei technischen Hilfeleistungen, als erstes Fahrzeug ausrückt. Der bisher vorhandene Spreizer kann weiter genutzt werden und wird je nach Einsatzlage auf dem Staffellöschfahrzeug oder dem Gerätewagen mit geführt. Die Feuerwehr Grebenstein ist somit auch in der Lage, zwei Rettungssätze an Einsatzstellen gleichzeitig einzusetzen.  

Die Feuerwehr Grebenstein ist damit mit folgenden Rettungssätzen ausgestattet:

1. Rettungssatz auf dem HLF 20/16
Weber E50 mit 2x Schlauchhaspel, Singlekupplung und RSX 200-107, SP 53 BS, RZ 1-3 und S30 (Pedalschneider)

2. Rettungssatz wahlweise auf GW-L oder StLF 20/25
Weber V50 mit 2x Schlauchhaspel, Singlekupplung und S270, SP 40 und RZT 2

20201213 000

20201213 0001