Am Samstag, den 31.10.2015 trafen sie die Grebensteiner Feuerwehren am Feuerwehrgerätehaus der Kernstadtwehr, um gemeinsam die jährlich vorgeschriebenen Geräteprüfungen durchzuführen. Dafür kamen alle Wehren mit Ihren Fahrzeugen und somit der kompletten Ausrüstung zusammen.
Unter der Federführung des Grebensteiner Gerätewartes Hendrik Leck, unterstützt durch die jeweilig Beauftragten der Stadtteilwehren aus Burguffeln, Schachten und Udenhausen und weiteren hilfsbereiten Kameraden wurden die gemäß Unfallverhütungsvorschriften (UVV) für Feuerwehren vorgeschriebenen Prüfungen gemeinsam und nach einheitlichem Standard durchgeführt.
 
Zu prüfende Geräte sind unter anderem Leitern, Feuerwehrleinen, Absturzsicherungssätze, Feuerwehrgurte, luftunterstütztes Sprungtuch, und einiges mehr.
 
Die Prüfung der Atemschutzausrüstung wird fortlaufend im laufenden Jahr durch die Atemschutzgerätewarte durchgeführt.
 
Da zu diesem Termin alle Fahrzeuge und somit auch Funkgeräte zusammen kamen, wurden in diesem Zuge auch alle digitalen Fahrzeug- & Handfunkgeräte einem erforderlichen "Update" unterzogen.
 
Den Beteiligten gilt der Dank der ganzen Mannschaft, da ein wichtiger Baustein für die Sicherheit im Feuerwehrdienst gewährleistet wird.