Kurz vor dem Jahreswechsel stand noch die Auffrischung der Kenntnisse in Erster Hilfe dem Dienstplan der Aktiven. Es handelt sich dabei um die Wiederholung in den entsprechenden Lehrgängen erlernten Tätigkeiten im Umgang mit Erkrankten und/oder Verunfallten.

Durchgeführt wurde dieses Training durch das Rote Kreuz im Feuerwehrgerätehaus Grebenstein und war speziell auf den Bedarf der Feuerwehr zugeschnitten. Neben den immer nötigen Wiederholung bei Themen wie Erkrankungen und Wundversorgung sowie der Herz- Lungenwiederbelebung und stabile Seitenlage konnte auch gezielt auf die Schnittstellen zwischen Rettungsdienst und Feuerwehr an Einsatzstellen eingegangen werden.

Weiterhin wurde der Umgang mit Rettungsgeräten wie Krankentrage, Spineboard, Krankenstuhl und Rettungstüchern geübt.

Zum Abschluss wurde noch ein Regel-Rettungswagen in Augenschein genommen, die Verlastungen der Beladung vorgestellt sowie die Bedienstellen erläutert.