Auch im Jahr 2018 trafen sich die 4 Grebensteiner Wehren am letzten Samstag im Oktober um gemeinsam die prüfpflichtigen Gerätschaften zu prüfen und die erforderlichen Dokumentationen der Überprüfungen zu dokumentieren. Organisiert durch die Gerätewarte der Kernstadtwehr Grebenstein gehört dieses bewährte Procedere bereits fest in den Jahreskalender der Wehren.

Dazu kommen die Gerätewarte der Stadtteilwehren und weitere Helfer aus den Wehren. Vorteil der gemeinsamen Durchführung ist die Weitergabe von Erfahrungen und Know-How zwischen den Gerätewarten der Wehren und die gegenseitige Unterstützung bei den Überprüfungen.

Zeitgleich wurden sämtliche Fahrzeug-- und Handsprechfunkgeräte einem Update unterzogen, was ca. 1 – 2x jährlich erfolgen muss. Dies sind in Grebenstein immerhin 13 Fahrzeugfunkgeräte sowie ca. 40 Handsprechfunkgeräte.

Zu den zu prüfenden Gerätschaften gehören zum Beispiel tragbare Leitern, Feuerwehrleinen, Absturzsicherungsgerätschaften, Rettungsplattform, Sprungtuch, elektrische Geräte mit Stecker und vieles mehr. An diesem Tag waren insgesamt 15 Kameraden und Kameradinnen über 4 Stunden beschäftigt.

Durch die regelmäßige Prüfung und Instandsetzung und die Arbeit der Gerätewarte können sich die Feuerwehrleute im Einsatzfall immer auf die Technik verlassen